Von Amsterdam nach Newcastle
Europa,  Roadtrip,  Rundreise

Eine Seefahrt die ist lustig, …

Reise-Tagebuch #01

Freitag, 04.08.2017

… für mich nicht so ganz

Es geht los! Wir starteten unsere erste eigenständig geplante Reise um ca. 12 Uhr mittags bei wunderschönem Wetter. Wir sind mit unserem kleinen hellblauen Auto MAYA (Toyota Aygo) von Mannheim nach Amsterdam gefahren und von dort aus mit dem Schiff Princess Seawaves DFDS über Nacht nach England geschippert. Es war auch unsere erste Reise mit einer Übernachtung auf einem großen Schiff/Fähre.

Princess Seaways

Die Fahrt nach Amsterdam lief problemlos. Den Hafen hatten wir schnell gefunden und die Schlange fürs anstellen der Fähre ebenso. Auch das einchecken mit dem Auto funktionierte tadellos. Wir hatten eine Innenkabine ohne Fenster für uns reserviert, da wir sowieso über die Nacht fuhren. Ich bemerkte sofort, dass wir uns auf einem Schiff befanden und nahm meine Reisetabletten ein. Auf dem Schiff schauten wir uns noch ein bisschen den Souvenir-Shop an, tauschten etwas Geld um und gingen aufs Deck, um uns noch ein bisschen den Wind um die Nase wehen zu lassen sowie die letzten Sonnenstrahlen des Tages zu genießen.

Abends gingen wir noch ins Restaurant, um etwas zu essen bevor es auch schon ins Bett ging. Trotz Reisetabletten ging es mir auf dem Schiff nicht sonderlich gut und war mehr als froh, am nächsten Tag wieder festen Boden unter den Füßen zu haben.

Du möchtest mich auf meiner weiteren Reise begleiten? Bleib immer auf dem neuesten Stand und folge mir auf meiner instagramseite. Die ganzen Reiseberichte über unseren Schottland-Roadtrip findest Du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.