Schottland - im Glen Coe
Europa,  Roadtrip,  Rundreise

Mystisches Schottland – ein Roadtrip durch das nördlichste Land Großbritanniens

Wer von euch mag auch mystische und verwunschene Orte? Schottland ist da genau das richtige Reiseziel. Nachdem ich die Serie Outlander für mich entdeckt habe, hat mich das Land dann komplett in seinen Bann genommen. Ich wusste sofort: Diese wunderschönen Orte möchte ich in voller Pracht sehen!

Reiseplanung und Vorbereitung

Ich recherchierte in verschiedenen Reiseblogs und Reiseführern und stellte so unsere eigene individuelle Reise zusammen. Wir haben in 3 Wochen die ganze Insel umfahren und so viel gesehen! Ein Blog, der mir bei der Reiseplanung erheblich geholfen hat war dieser: www.visitscotland.com. Hier findet man super Tipps und etliche Erfahrungsebrichte. Wer noch ein paar abgelegenere Tipps mag, kann ich nur diesen Reiseführer empfehlen: Wild Guide Scotland: Hidden Places, Great Adventures & the Good Life. Ist auf englisch aber sehr gut zu verstehen.

Wir wollten nicht viel Geld ausgeben und haben uns für eine eigene Anreise mit unserem Auto und Übernachtungen im Zelt entschieden. Wusstest Du, dass man in Schottland auch Wildcampen darf? Bis auf die zwei Übernachtungen in Edinburgh haben wir nichts vorgebucht und haben einfach dort geschlafen wo es uns gefallen hat. Trotz Hochsaison im August haben wir tolle Stellplätze und Übernachtungsmöglichkeiten gefunden.

Tipp: Ladet euch die App Maps Me herunter. Dort kann man ganz bequem die Karten für viele Länder zuhause herunterladen und Offline vor Ort anschauen/abfahren. Hat bei uns super geklappt und haben noch Orte entdeckt, die man mit dem normalen Navi nur schlecht gefunden hat.

Dampflok - Jacobite Steam Train
Dunrobin Castle in Schottland
zu den Hybriden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.